Schwarzataler Social-Club

GEMEINSAM SIND WIR STARK

Schwarzataler Online 

KARTOFFEL, BÜCHER UND SCHEINBARE ZUFÄLLE

Bild zu KARTOFFEL, BÜCHER UND SCHEINBARE ZUFÄLLE Fast eine Adventgeschichte: Richard Schwarz, Juniorchef vom EIERHOF SCHWARZ in Lichtenegg ist auch Kartoffelbauer. Seine herrlichen Bergkartoffeln aus der Buckligen Welt erfreuen sich unter Kennern und Insidern immer größer werdender Beliebtheit.

Richard strahlt so viel Positives aus, hat auch so nebenbei das Herz am rechten Fleck und eine starke soziale Ader.

Bei einer Rundfunkübertragung eines SATURDAY NIGHT SPIRIT Jugend-Gottesdienst durch RADIO MARIA in der Wallfahrtskirche Maria Schnee bei Hollenthon trafen sich zufällig SCHWARZATALER SOCIAL CLUB Obmann Günther Schneider - der nebenbei auch ehrenamtlich bei RADIO MARIA tätig ist und an diesem Tag die Moderation machte - und Richard Schwarz das erste Mal.

Man verstand sich sofort, sprach anschließend im wahrsten Sinn des Wortes über Gott und die Welt, bis eben hin zu Kartoffeln… Der SSC bietet nämlich auf seinen Adventmärkten bereits legendäre Spiralkartoffel mit herrlicher Hafenscherscher Knoblauchsauce an und da war das Thema Kartoffel wie ein aufgelegter Elfer auf einen Trichter ohne Tormann. „Ich baue für euch Kartoffel an“ versprach Richard Schwarz kurz und bündig.

Am vergangenen Sonntag gab es wieder eine RADIO MARIA Vorstellung in Lichtenegg, man traf sich zufällig wieder, sprach wieder über Gott und die Welt und… über die nun bereits geernteten Kartoffeln für den SSC.

Und, nebenbei bemerkt, jeder Pfarrer müsste eigentlich aufhorchen: Frühmesse um 7 Uhr 30 gesteckt voll, anschließende Agape im Pfarrsaal gesteckt voll. 10 Uhr Messe gesteckt voll, anschließende Agape, wieder gesteckt voll. Vielleicht sollte die bequeme Ausrede "allgemeiner Kirchenbesuchrückgang" einmal kritisch überdacht werden, ob liebgewordene Gepflogenheiten zu ändern wären, wenn es Lichtenegg, eine 1000 Seelen Gemeinde mit dem charismatischen Pfarrer Thomas Rath schafft.

Irgendwie kam dann das Gespräch auch auf das autobiografische Buch „Geliebt und Getragen“, dass Schneider für Verwandte und Freunde zu seinem 60. Geburtstag geschrieben hatte und Schneider übergab Schwarz ein Exemplar, wohl hoffend, dass dieser es auch lesen würde.

Am nächsten Tag erfolgte die Kartoffel - Lieferung, wobei Schwarz fragte, ob er nicht auch weitere Bücher – er hatte bereits darin gelesen und gefunden, dass sie als Weihnachtsgeschenke ideal wären - auch käuflich erwerben könnte.

„Leider nein, aber schenken kann ich Dir alle, die ich im Auto habe, wenn Du möchtest“. Sechs Bücher wechselten so den Besitzer und auf die Frage, was die von Schwarz bereits in Schneiders Auto verladenen Grundbirn´ denn kosten, meinte Schwarz fast beleidigt: “Gar nix, wie Du bemerkt hast, zählen bei uns andere Währungen!“, womit der altehrwürdige Tauschhandel auch im Bezirk Neunkirchen wieder fröhliche Urständ´ feiert.

Alle haben ihre Freude und so solle es auch sein: Der Lichtenegger Pfarrer über seine lebendige Pfarre, der SSC über die herrlichen Kartoffel, SSC Obmann Schneider, weil er nun weiß, dass 100 kg Kartoffel in etwa den Gegenwert von 6 Büchern haben, Richard Schwarz, weil er problemlos zu Weihnachtsgeschenken gekommen ist und die Beschenkten hoffentlich auch beim Lesen des phasenweise sehr amüsanten Buches.

Und hier schließt sich der Kreis mit scheinbaren Zufällen, denn dass der CENACOLO Leiter Georg Schwarz, mit dem der SSC sehr gut kooperiert, ein Cousin Richards ist, dass Johannes Gradwohl, der charismatische Organisator der SATURDAY NIGHT SPIRIT MESSEN in diesem geografischen Raum ein Neffe von Richard und Georg ist und dass darüber hinaus der Ko-Moderator der jetzigen RADIO MARIA Vorstellung in Lichtenegg, Raimund Rezac ein enger Freund aus der Jugendgruppe Mannersdorf von Helene, der Frau des SSC Obmanns ist, kommt nicht von ungefähr und man sieht wie klein und wunderbar unsere Welt sein kann, wenn man offene Augen und Ohren, ein offenes Herz und vor allem im Glauben sein Fundament hat!


zurück zur Meldungsübersicht

IHRE SPENDE IST STEUERLICH ABSETZBAR


Spendenkonten Schwarzataler Social Club


Raika Ternitz:
IBAN: AT37 3286 5000 0000 3434, BIC: RLNWATWWNSM


Sparkasse Ternitz:
IBAN: AT97 2024 1050 0113 6281, BIC: SPNGAT21XXX





Öffnungszeiten SOOGUT Ternitz

Soogut Sozialmarkt Ternitz

SOOGUT Ternitz - SAM NÖ
2630 Ternitz, Gfiederstra$szlig;e 3
Mobiltelefon: 0676/88044250
E-Mail: soma.ternitz@somanoe.at
Website: www.somanoe.at

Öffnungszeiten Markt, Café Amos und Second-Hand-Shop DaCor:
MO: geschlossen
DI, MI, DO: 10.00 - 15.00 Uhr
FR: 10.00 - 16.00 Uhr
SA: 09.00-12.00 Uhr

DI-FR: Mittagsmenü
SA: Frühstücksbuffet


Zur SOOGUT NÖ zentralen Homepage bitte auf folgendes Logo klicken!

Soogut Sozialmarkt Niederösterreich




Newsletter

Wollen Sie immer über aktuelle News des Schwarzataler Socialclubs informiert werden?
Jetzt kostenlos abonnieren:


Eine Abmeldung ist
jederzeit möglich.

Homepageerstellung: kessler-werbung, Neunkirchen
Vielen Dank an kessler.at für die Erstellung der Homepage.