Schwarzataler Social-Club

GEMEINSAM SIND WIR STARK

Schwarzataler Online 

KINDERREHA-PIONIER MARKUS WIESER - GEMEINSAM ZIEL REALISIEREN

Bild zu KINDERREHA-PIONIER MARKUS WIESER - GEMEINSAM ZIEL REALISIEREN Was tun Eltern, wenn ein Kind an Leukämie erkrankt und nach bester Behandlung in unseren österreichischen erstklassigen Kliniken auf dem Weg der Besserung dringend eine Rehabilitation bräuchte, aber gesetzlich darauf keinen Anspruch hat?

Eine Sammelaktion starten, welche die Rehabilitation seiner krebskranken Tochter finanziert, erschien Markus Wieser, der sich wie viele Andere in exakt dieser Situation befand, wenig zielführend.

Er beschloss, sich mit aller Kraft dafür einzusetzen, dass der Gesetzgeber diese offensichtliche Lücke im Gesundheitssystem schließt und gründete den gemeinnützigen, mildtätigen und Österreich weit agierenden Verein für Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation.

Unermüdlich führte er neben seinem Beruf mit Behörden, relevanten Institutionen und verantwortungsbewussten Ärzten zahllose Gespräche um eine Gesetzesänderung zu erwirken.

Mit Durchhaltevermögen und Engagement schaffte er es tatsächlich, eine Arbeitsgruppe zur Bedarfsermittlung zu initiieren und über das Bundesministerium für Gesundheit wurde ein Bedarf von 350-450 Reha- und Pflegebetten für Kinderkrebspatienten errechnet.

Diese gilt es nun zur Realität werden zu lassen wobei drei bis vier Kinder- und Jugend-Rehazentren schwerpunktmäßig über Österreich verteilt das Optimum wären, doch bis dorthin ist der Weg laut Wieser noch weit, aber er ist optimistisch.

Social Club Mitarbeiterin Christine Tauchner, unermüdliche Sozialkämpferin aus Reichenau, die sich als in ihrer Kindheit ebenfalls Betroffene mit ihren Flohmärkten für den Sterntalerhof und auch für die Kinder und Jugendlichen- Rehabilitation Wiesers einsetzt, initiierte kürzlich ein Treffen mit dem Schwarzataler Social Club.

„Ich mache das einfach aus Dankbarkeit, dass meine Tochter durch die Kunst der Ärzte geheilt wurde und werde nicht eher ruhen, bis die höchst notwendige Kinder- und Jugend-Reha endlich auch gesetzlich geregelt ist!“ erklärt Markus Wieser mit glaubwürdiger Bestimmtheit im Gespräch mit SSC Club Obmann Günther Schneider.

Wenn Sie Markus Wieser persönlich kennen lernen und mit ihm als Betroffener oder an der guten Sache Interessierter sprechen wollen, er wird beim 2. Novemberfest des Schwarzataler Social Clubs am 10. November 2012 im Breitenauer Steinfeldzentrum im Rahmen der Sozialmesse anwesend sein und Fragen beantworten.

Weitere Infos finden Sie vorab unter www.initiative-kinderreha.at

weiterführender Link: www.inititative-kinderreha.at


zurück zur Meldungsübersicht

IHRE SPENDE IST STEUERLICH ABSETZBAR


Spendenkonten Schwarzataler Social Club


Raika Ternitz:
IBAN: AT37 3286 5000 0000 3434, BIC: RLNWATWWNSM


Sparkasse Ternitz:
IBAN: AT97 2024 1050 0113 6281, BIC: SPNGAT21XXX





Öffnungszeiten SOOGUT Ternitz

Soogut Sozialmarkt Ternitz

SOOGUT Ternitz - SAM NÖ
2630 Ternitz, Gfiederstra$szlig;e 3
Mobiltelefon: 0676/88044250
E-Mail: soma.ternitz@somanoe.at
Website: www.somanoe.at

Öffnungszeiten Markt, Café Amos und Second-Hand-Shop DaCor:
MO: geschlossen
DI, MI, DO: 10.00 - 15.00 Uhr
FR: 10.00 - 16.00 Uhr
SA: 09.00-12.00 Uhr

DI-FR: Mittagsmenü
SA: Frühstücksbuffet


Zur SOOGUT NÖ zentralen Homepage bitte auf folgendes Logo klicken!

Soogut Sozialmarkt Niederösterreich




Newsletter

Wollen Sie immer über aktuelle News des Schwarzataler Socialclubs informiert werden?
Jetzt kostenlos abonnieren:


Eine Abmeldung ist
jederzeit möglich.

Homepageerstellung: kessler-werbung, Neunkirchen
Vielen Dank an kessler.at für die Erstellung der Homepage.