Schwarzataler Social-Club

GEMEINSAM SIND WIR STARK

Schwarzataler Online 

HURRA, UNSER NEUES BABY IST DA! DAS "SOZIALE FORUM"

Bild zu HURRA, UNSER NEUES BABY IST DA! DAS "SOZIALE FORUM" Alles, was nichts kostet, soll nichts wert sein? Mit dieser irrigen aber landläufigen Meinung wird das Team um Personaltrainer Michael Johnscher und Sozialjurist Mag. Walter Höller gehörig aufräumen.

Das neue Baby des Schwarzataler Social Clubs, das SOZIALE FORUM tat kürzlich seinen ersten Schrei und es war ein ziemlich kräftiger!
In sehr ansprechend renovierten 350 m2 großen Räumlichkeiten des Ternitzer Stadtzentrums im Untergeschoß - alles wurde in Eigenregie erneuert - wird jeden Donnerstag und Freitag von 14 bis 18 Uhr sozial schwachen Menschen die Möglichkeit zum Gedankenaustausch, zur Fragenstellung und zur Weiterbildung zu vielen sozialrelevanten Themen kostenlos eine breite Palette an Fachwissen angeboten.
„Wir laden Menschen zu uns ein, die mit ihrer Situation nicht mehr zurecht kommen und greifen Themen auf, welche den sozial Schwachen am Herzen liegen wie z. B. Mindestsicherung, Arbeitsrecht, Sozialrecht, Umgang mit Behörden, Hilfe bei Antragstellungen und vieles mehr“ so Personaltrainer Michael Johnscher. Sozialjurist Mag. Höller geht visionär noch einen Schritt weiter “Ich sehe unser Beratungsmodell in Kombination mit den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten als erweiterbar auf Niederösterreich und möglicherweise beispielgebend für ganz Österreich!“

„Dass wir nicht gewinnorientiert agieren und sich das gesamte Team ehrenamtlich einsetzt, ist selbstverständlich, auch dass sich unsere Experten kostenlos zur Verfügung stellen ist ein Grundsatz des SCHWARZATALER SOCIAL CLUBS“ ergänzt Günther Schneider, der neugewählte Obmann des SSC.

Besonderer Wert wird darauf gelegt, dass praktisch alle Einrichtungsgegenstände aus Spenden stammen und ein besonderes Dankeschön gilt dabei der HAK/HAS Wr. Neustadt, Hrn. Direktor Mag. Gerhard Janovsky, welcher ein Herz für sozial schwache Menschen bewies indem die gebrauchten Möbel und das nicht mehr verwendete technische Equipment dem SSC kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Die Segnung der Einrichtungen wurde mit launig-besinnlichen Worten von Diakon Rudolf Nährer vorgenommen, der mit viel Geist und Humor die zahlreichen Gäste, unter ihnen Bürgermeister Johannes Hennerfeind aus Trattenbach, Sozialstadtrat Franz Stix aus Ternitz, Geschäftsführender GR Wolfgang Ruzicka aus Schottwien und etwas verspätet KR Herbert Osterbauer sowie die Sparkassen Banker Mario Posch und Werner Steiner, Dkfm. Martin Burkhard, DI Wolfgang Radkowitsch, Rosi und DI Martin Dientl und alle Gäste zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken anregte.

Eine große Freude war das Erscheinen einer Gruppe des Jugendzentrums JUZ Ternitz mit ihrer Betreuerin Marina Messina, die zwar – vermutlich mit Rücksicht auf die schlanke Linie – zwar das überaus reichliche und köstliche Buffet mieden, aber durch ihr Kommen die Verbundenheit zwischen Jung und Nicht-mehr-ganz-Jung eindrucksvoll unterstrichen. Hatte man doch bereits die Möglichkeit genutzt, aufeinander zu zugehen, indem ein Teil des HAK/HAS Equipments an das neue Jugendzentrum weiter gegeben und gemeinsam montiert wurde.

Im neuen SOZIALEN FORUM lädt ein kleines Café zum gemütlichen Plausch mit sozial-moderaten Preisen ein, ein Billardtisch, eine Spielesammlung und ein Fitnessgerät runden das Kommunikationsangebot ab. Das SOZIALE FORUM ist eine alkohol-, drogen-, rauch- und raunzfreie Zone.

Jede Woche gibt es ein anderes interessantes Informationsangebot, am Freitag, 4. Mai 2012 um 14 Uhr wird mit dem brennenden Thema "Mindestsicherung" gestartet.

Alle Interessierten und Gäste sind herzlich eingeladen, im SOZIALEN FORUM vorbei zu schauen und die Info an Betroffene weiterzugeben. Es zahlt sich mit Sicherheit aus.

Das gesamte Programm des SOZIALEN FORUMS ist auf der Homepage des SSC www.schwarzataler-socialclub.at aktuell nachzulesen.

Datei downloaden: trainingsprogramm.pdf

DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS

(Klicken Sie auf ein Foto um es vergrößert anzusehen)
DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 1 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 2 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 3 ·
DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 4 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 5 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 6 ·
DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 7 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 8 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 9 ·
DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 10 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 11 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 12 ·
DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 13 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 14 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 15 ·
DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 16 · DIE GEBURTSHELFER DES SOZIALEN FORUMS - Foto 17 ·  


zurück zur Meldungsübersicht

IHRE SPENDE IST STEUERLICH ABSETZBAR


Spendenkonten Schwarzataler Social Club


Raika Ternitz:
IBAN: AT37 3286 5000 0000 3434, BIC: RLNWATWWNSM


Sparkasse Ternitz:
IBAN: AT97 2024 1050 0113 6281, BIC: SPNGAT21XXX





Öffnungszeiten SOOGUT Ternitz

Soogut Sozialmarkt Ternitz

SOOGUT Ternitz - SAM NÖ
2630 Ternitz, Gfiederstra$szlig;e 3
Mobiltelefon: 0676/88044250
E-Mail: soma.ternitz@somanoe.at
Website: www.somanoe.at

Öffnungszeiten Markt, Café Amos und Second-Hand-Shop DaCor:
MO: geschlossen
DI, MI, DO: 10.00 - 15.00 Uhr
FR: 10.00 - 16.00 Uhr
SA: 09.00-12.00 Uhr

DI-FR: Mittagsmenü
SA: Frühstücksbuffet


Zur SOOGUT NÖ zentralen Homepage bitte auf folgendes Logo klicken!

Soogut Sozialmarkt Niederösterreich




Newsletter

Wollen Sie immer über aktuelle News des Schwarzataler Socialclubs informiert werden?
Jetzt kostenlos abonnieren:


Eine Abmeldung ist
jederzeit möglich.

Homepageerstellung: kessler-werbung, Neunkirchen
Vielen Dank an kessler.at für die Erstellung der Homepage.